Über diese Zuluftöffnungen wird das Haus mit frischer gefilterter Luft versorgt. Um Mücken- und Pollenbelastung zu vermeiden empfehlen wir mit geschlossenen Fenstern zu schlafen. Die Schieberegler der Zuluftöffnungen haben wir offen gestellt und blockiert.

Die Abluftventile saugen von Zeit zu Zeit die verbrauchte Luft ab, so dass dann ein leichter Unterdruck entsteht und frische Luft durch die Zuluftöffnungen nachfließt. Die Abluftventile dürfen nicht verstellt werden.


Die Fußbodenheizung kann mittels dieser Thermostate heruntergeregelt werden (Einstellung: 20 Grad Raumtemperatur bei '3'). Fußbodenheizungen reagieren nur langsam und es kann keine höhere Temperatur als die Vorlauftemperatur erreichen werden. Bitte stellen Sie die Regler bei Ihrer Abreise wieder auf '3'.

In den meisten Zimmern wachen Rauchmelder über Ihre Sicherheit. Sollten diese in 30-Sekunden-Abstand piepsen ist die Batterie leer. Bitte rauchen Sie nicht im Haus!


Der Kamin bezieht seine Zuluft von außen über den Fußboden. Wenn der Kamin in Betrieb ist und in der Wohnung ein Unterdruck entstehen sollte, schaltet der Druckwächter im Flur ...

... die Lüftung ab. In so einem Fall -- und auch nach einem kurzfristigen Stromausfall -- ist ein Neustart des Systems erforderlich. Halten Sie hierfür einfach die Enter-Taste (gebogener Pfeil) ca. 5 Sekunden lang gedrückt.


Ein Türkontakt überwacht den Status der Haustür. Wir bekommen eine Nachricht wenn diese zu lange offen steht oder die Haustür bei Nichtbelegung geöffnet wird.

Ein Raumklimasensor misst Temperatur und relative Luftfeuchte. Wir bekommen eine Nachricht falls Schwellwerte unter- oder überschritten werden.